Samstag, 11. Januar 2014

SPOTS4ADVENTURES #31 - Alaska - "Free Range" in Denali National Park - Backcountry Freeride



Wir freuen uns, weiterführende Informationen zu der Geschichte „ „Free Range“ in Denali National Park“, die in der diesjährigen Ausgabe von „BACKLINE BackcountryFreeskiing Photo & StoryMagazine“ publiziert wurde, hier zu präsentieren:
Während wir uns dem Ausstieg des engen Couloirs nähern, berührt mein Gesicht plötzlich den Schnee. Ich halte kurz an, wische mir die Brille ab und merke, wie steil und tief die Rinne ist. Ich bin schon viele Steilhänge geklettert, habe aber noch niemals mit dem Gesicht den Schnee touchiert. Einer der Morrison-Brüder hatte zum Glück vorgeschlagen, Verts (spezielle schneeschuhartige Steighilfen für Steilhänge, Anm. der Red.) mitzunehmen. Ohne sie würden wir in diesem an die 60 Grad steilen Hang bis zur Hüfte im Schnee versinken und müssten womöglich unser Vorhaben aufgeben. Chris Davenport, John und Jim Morrison und ich stehen inmitten der Alaska Range, rund 48 Kilometer vom Denali entfernt und nicht weit vom Mount Foraker, der etwa 3.900 Meter über uns thront. Vor einigen Tagen warteten wir in Talkeetna noch auf das Ende eines Sturmes, was in Alaska normal zu sein scheint. 
We are happy to be able to offer you more information about the story ““Free Range“ in Denali National Park”, published in the current issue of “BACKLINE BackcountryFreeskiing Photo & Story Magazine”: 
As we boot closer to the top of this fluted couloir I bump my face into the snow. I break stride to wipe the snow off my glasses, which confirms how steep and deep this slope actually is. I have climbed a lot of steep slopes in my day, but I don’t recall actually bumping my face on the snow. I’m not sure which one of the Morrison brothers suggested we bring the Verts on this mission, but without them, on this slope pushing 60 degrees, we’d be wallowing to our waists and quite possibly facing the reality of not getting to the top of this couloir. Chris Davenport, John Morrison, Jim Morrison and myself are in the middle of the Alaska Range, about 48 kilometers as the crow flies from Denali and not too far from Mount Foraker looming some 3,900 meters above us. Just days ago we were sitting in the town of Talkeetna waiting for the storm to clear which seems to be the norm up here in Alaska. 

Veröffentlichungen/publications: